Archiv für den Monat: September 2015

Computergenerierte Übersetzungsvorschläge Deutsch-Englisch

Im neu gestalteten deutsch-englischen Kontext-Wörterbuch (wie im letzten Beitrag erklärt) finden die Nutzer nicht nur Treffer aus dem Wörterbuch, sondern ab sofort auch computergenerierte Übersetzungsvorschläge.

Als Beispiel seien die Treffer für die Suchanfrage lesen vorgestellt:

Übersetzungen Weitere Übersetzungsvorschläge (neu)
read refer
understand check
glean view
interpret consult
scan study
lecture find

Durch einen Klick auf einen Übersetzungsvorschlag kann sich der Nutzer die Sätze anzeigen lassen, aus denen der automatische Übersetzungsvorschlag stammt und selbst beurteilen, ob die vorgeschlagene Übersetzung adäquat ist. Die Zahl bei den Übersetzungsvorschlägen unten rechts gibt die Anzahl der Sätze an, in denen der Übersetzungsvorschlag vorkommt (es werden aber höchstens 10 Sätze angezeigt).

Dieses Feature richtet sich an erfahrene Nutzer, die abwägen können, ob die vorgeschlagene Übersetzung überhaupt richtig sein kann. Dadurch, dass die Übersetzungsvorschläge automatisch aus der Masse der zweisprachigen Verwendungsbeispiele erzeugt werden, kann es vorkommen, dass der eine oder andere Vorschlag falsch ist.

Beispiel:

Wenn in vielen zweisprachigen Sätzen six (engl.) und sieben (deu.) vorkommen, wie in den Sätzen: It’s half past six. (engl.) bzw. Es ist halb sieben, so wird dem Nutzer sieben als Übersetzung für six präsentiert, was dann mit Bedacht verwendet werden muss.

Automatische Suchvorschläge Deutsch-Englisch

Das Kontext-Wörterbuch Deutsch-Englisch bietet ab sofort Suchvorschläge (suggest, autocomplete) an, sobald der Nutzer die ersten drei Buchstaben in die Suchzeile eingegeben hat. Eingabe heb führt zu Vorschlägen wie hebt hervor, hebammen, hebelwirkung, heben usw.

Wörterbucheinträge, die aus mehreren Wörtern bestehen, werden als Suchvorschläge angezeigt, wenn die Eingabe mit dem Wortanfang eines beliebigen Wortes des Wörterbucheintrags übereinstimmt. Eine erweiterte Sucheingabe heben führt zu Vorschlägen wie das niveau heben, eine last heben, den wert heben, den standard heben, aus den angeln heben, hebend.

Neben jedem Suchvorschlag werden dem Nutzer gleich bis zu sieben Übersetzungen angezeigt. Um Verwendungsbeispiele für diese Übersetzungen anzuzeigen oder weitere Übersetzungen anzuzeigen, muss mit diesem Suchvorschlag die eigentliche Suche ausgeführt werden.

Präsentiert werden die Suchvorschläge aufgeteilt in zwei Kategorien: Zunächst die Top-10-Vorschläge aus dem Wörterbuch und darunter die computergenerierten Vorschläge. Die Sucheingabe hemmnis zeigt einerseits Übersetzungen für hemmnis aus dem Wörterbuch: barrier, hindrance, obstruction, disincentive, restraint und andererseits auch computergenerierte Übersetzungen: obstacle, impediment, constraint, barriers, delay.

suggest-heben

Es wird gleichzeitig in beiden Sprachrichtungen gesucht. Aus welcher Sprache ein Vorschlag stammt, ist anhand der kleinen Fahne leicht zu erkennen.

Neues Design und neue Daten für das Kontext-Wörterbuch Deutsch-Englisch

Linguatools hat das Kontext-Wörterbuch Deutsch-Englisch einem neuen Schliff unterzogen:

  1. Das Wörterbuch wurde um neue Quellen erweitert.
  2. Die Verwendungsbeispiele wurden vervielfacht und verfeinert.
  3. Die Darstellung der Suchergebnisse wurde völlig neu und userfreundlich überarbeitet.
  4. Zusätzliche Angaben zum Verwendungsbeispiel wurden bereitgestellt.

1. Wörterbuch

Bisher enthielt unser deutsch-englisches Wörterbuch ca. 630.000 Übersetzungen aus den folgenden Quellen:

In der neuen Version kommen folgende Quellen hinzu:

  • Eurovoc, mehrsprachiger Thesaurus der EU
  • IATE, mehrsprachige Terminologie-Datenbank der EU
  • OmegaWiki
  • Jetzt findet man im Kontext-Wörterbuch insgesamt über 1,4 Mio. Übersetzungen von Einzelwörtern und typischen Wortverbindungen (Stand 1.9.2015).

    Zum Testen seien hier ein paar häufige Suchwörter wie entstehen, bereits, Grundlage, notwendig und eher seltene Suchwörter wie Flüchtlingslager, nachvollziehen, lückenlos genannt.

    2. Verwendungsbeispiele

    Bisher waren linguatools-Verwendungsbeispiele u.a. folgenden Ursprungs:

    • Literaturübersetzung ( H.C. Andersen, H. de Balzac, F.M. Dostojewski, A.C. Doyle, G.E. Lessing, G. Orwell, L. Carroll, C. Dickens, G. Flaubert, J.W. Goethe, L. von Sacher, J. Spyri, T. Storm und O. Wilde)
    • Pressemeldungen der Bundesregierung bzw. einzelner Ministerien
    • Reden deutscher Politiker 2004-2007 sowie J.F. Kennedys Berliner Rede 1963.
    • Abstracts von Diplom-/Magisterarbeiten, Dissertationen und wissenschaftlichen Fachjournalen
    • europarl-Parallelkorpus
    • DGT-TM (Translation Memory der EU)
    • Untertitel von Filmen und Serien
    • Es handelte sich also um Quellen, die gezielt manuell „angezapft“ wurden und für die Wörterbuchbelange angepasst wurden.

    Als neuer Ursprung deutsch-englischer Verwendungsbeispiele kommt nun hinzu :

    • WWW als Ganzes

    Im weltweiten Web (WWW) findet linguatools zweisprachige Verwendungsbeispiele zu Wörterbucheinträgen nun automatisch. Dafür wurde ein spezieller Crawler entwickelt, der mehrsprachige Webseiten erkennt, im nächsten Schritt die gewünschten zweisprachigen Sätze extrahiert und schließlich den eigentlichen Wörterbucheinträgen zuordnet.

    Die Verwendungsbeispiele aus dem WWW sind mit dem Korpustyp „Webseite“ gekennzeichnet.

    3. Darstellung

    Um die Treffermenge übersichtlich zu halten, werden die Suchtreffer auf mehrere Tabs aufgeteilt:

    Tab „Übersetzungen“

    In diesem Tab werden Übersetzungen zum Suchwort angezeigt, gruppiert nach Wortart. Wird beispielsweise nach der Übersetzung für Übersicht gesucht, erhält man als Treffermenge die nach ihrer Häufigkeit sortierten Übersetzungen overview, summary, list, review, survey, outline, general view usw. Durch das Anklicken der jeweiligen Übersetzung werden unmittelbar Verwendungsbeispiele eingeblendet. Zu jeder Übersetzung gibt es die Information über die Anzahl der Verwendungsbeispiele, die das linguatools-Kontex-Wörterbuch für diese Übersetzung bereithält, jedoch bekommt der User maximal hundert Verwendungsbeispiele angezeigt.

    Ein Feature verdient besondere Aufmerksamkeit. Es werden Verwendungsbeispiele nicht nur der Übersetzungen eingeblendet, sondern auch ihrer flektierten Varianten.
    Zur Übersetzung Übersicht-overview werden also nicht nur Verwendungsbeispiele mit Übersicht-overview, sondern auch mit Übersichten-overviews angezeigt. Bei der Suche nach dem Verb kaufen (buy) werden auch Verwendungsbeispiele mit kauft-buy und gekauft-bought eingeblendet.

    Tab „Typische Wortverbindungen“

    In diesem Tab werden Übersetzungen typischer Wortverbindungen des Suchwortes angezeigt. Für das Suchwort Übersicht erscheinen dann Übersetzungen wie

    • buchhalterische Übersicht – accounting statement
    • die Übersicht behalten über – keep track of
    • konsolidierte Übersicht – consolidated balance sheet

    Die Verwendungsbeispiele – sofern welche vorhanden – werden durch einen Klick auf die jeweilige Übersetzung der typischen Wortverbindung angezeigt.

    Tab „Weitere Beispiele“

    In diesem Tab werden keine Übersetzungen des Eingabewortes angezeigt, sondern weitere zweisprachige Verwendungsbeispiele. Hier findet man weitere Übersetzungsmöglichkeiten, denn in den Sätzen der Zielsprache ist KEINE Übersetzung, die in den ersten zwei Tabs bereits aufgetreten ist.

    4. Zusätzliche Angaben

    Bei jedem automatisch gecrawlten Verwendungsbeispiel werden dem User weitere Informationen eingeblendet:

    • Sachgebiet der Webseite, in der der Satz gefunden wurde.
    • Link zur Webseite, in der der Satz gefunden wurde.
    • Lokalisierung der Sprache: Deutsches (DE), österreichisches (AT) oder schweizerisches Deutsch (CH) bzw. Englisch aus England (UK) und USA-Englisch (US).